KOBAUFLEX® Fugendichtband 101 dient zur dauerhaften Abdichtung von Dehnungsfugen, Bauteilfugen, Arbeits- sowie Anschlussfugen und Rissen insbesondere für hochbeanspruchte, kritische Bereiche im Wohn- und Industriebau. Bevorzugte Einsatzgebiete sind z.B. Terrassen, Balkone, Laubengänge, Nasszellen, Schwimmbecken bzw. Großküchen, Labors und Bereiche der Lebensmittelindustrie.

 

Abdichtung hochbeanspruchten Bereichen Industrie Abdichtung Nasszellen Schwimmbecken Abdichtung Balkonen Terrassen Laubengaengen
  Abdichtung Fugen Tiefbau Abdichtung Ecken Rohrdurchfuehrungen Kabelschaechten Bodenlaeufen Abdichtung Baeder Duschen

 

 

KOBAUFLEX® Fugendichtband 101 besitzt zur Erhöhung der Dehnung bandmittig eine gewirkefreie Zone, ist druckwasserbeständig gemäß DIN 16726 und wasserdampfdurchlässig in Anlehnung an DIN prEN 1062-2. KOBAUFLEX® Fugendichtband 101 ist beständig gegenüber vielen Chemikalien, ist frost- und UV-beständig.

download 

zur Produktübersicht

 

 

Verarbeitung

178.012.0XXDer Untergrund muß tragfähig, weitgehend trocken und frei von Staub, Schmutz sowie anderen haftungsmindernden und losen Bestandteilen sein. Ausbruchstellen an Kanten müssen mit geeigneten Reparatursystemen reprofiliert, Kiesnester und Unebenheiten verfüllt werden. Trennende Bestandteile wie Zementleim, lose Beschichtungen sowie Spitzkorn in der Oberfläche müssen durch geeignete Maßnahmen entfernt werden (z. B. durch Sandstrahlen, Abstoßen).

Den für die jeweilige Abdichtungsmaßnahme vorgesehenen Kleber oder Mörtel gemäß Herstellervorschrift anmischen, ggf. Reifezeiten einhalten und anwendungsfertige Mischung in einem Grundanstrich mittels Quast oder Heizkörperpinsel satt auf den Untergrund auftragen. Verarbeitungs- bzw. Topfzeiten der Kleber oder Mörtel beachten! Im Anschluss KOBAUFLEX® Fugendichtband 101 von der Rolle faltenfrei in das nasse Klebebett anlegen und Trägerrand mittels Spachtel oder Glättkelle gut andrücken, damit das Trägermaterial vom Kleber / Mörtel vollständig durchdrungen wird. Im Eckbereich KOBAUFLEX® Dichtecken Innen / Außen und bei Rohrdurchführungen KOBAUFLEX® Dichtmanschetten verwenden. Anschließend Kleber / Mörtel nass in nass als Deckschicht auftragen, bis der Bereich des Trägermaterials vollständig abgedeckt ist.

Produktangaben

Technische Daten  
Stoffbasis Dichtzone
NBR-Kautschuk
Stoffbasis Träger
PES-Gewirke
Breite Dichtzone
ca. 70 bis 150 mm
Breite Träger
ca. 20 bis 60 mm
Gesamtbreite
ca. 120 bis 240 mm
Dehnung längs bei Fz,max DIN 53354
ca. 390 %
Bruchdehnung längs DIN 53354
ca. 240 %
Höchstzugkraft längs
ca. 55 N / 15 mm
Höchstzugkraft quer
ca. 25 N / 15 mm
Zugfestigkeit längs
ca. 5,6 N / mm²
Zugfestigkeit quer
ca. 5,4 N / mm²
Dampfbremswert Sd DIN prEN 1062-2
ca. 2,7 m
Schlitzdruckprüfung DIN 16726
1,5 bar dicht
Chemikalienbeständigkeit
beständig
   
Lieferform  
Rollenlänge nach Wunsch  
   
Arbeitsgeräte / Einbettungsstoffe  
  • Quast, Pinsel, Spachtel, Glättkelle
  • Einbettungsmaterial je nach Hersteller, Untergrundrauhigkeit und Verfahren
   

Lagerung

 

trocken, kühl, in geschlossenen Räumen

 

 

Hinweis

 

KOBAUFLEX® Fugendichtband 101 vor mechanischer Beschädigung während der Bautätigkeit schützen. Weiterführende Arbeiten gemäß jeweiliger Herstellervorschriften verrichten.

 

Vorstehende Angaben entsprechen dem derzeitigen Stand der Entwicklung. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da die Anwendung und Verarbeitung unserer Produkte außerhalb unseres Einflusses liegen und wechselnde Gegebenheiten bei Anwendung, Arbeitsweisen und Werkstoffen eine Abstimmung auf die jeweiligen Arbeitsverhältnisse erfordert, kann eine Rechtsverbindlichkeit aus diesen technischen Informationen nicht abgeleitet werden. Mit dieser Ausgabe verlieren frühere technische Merkblätter ihre Gültigkeit.


zur Produktübersicht

Tags: Abdichtung von Balkonen, Terrassen, LaubengängenAbdichtung von Nasszellen und SchwimmbeckenAbdichtung von häuslichen Bädern und DuschenAbdichtung von hochbeanspruchten Bereichen der IndustrieAbdichtung von Fugen im TiefbauAbdichtung von Ecken, Rohrdurchführungen, Kabelschächten, Bodenläufen