KOBAU optiband dient zur Überbrückung von Baufugen aller Art, zur Armierung von Fugen bei Betonfertigteildecken/Spannbetondecken, im Trockenausbau bei Gips- oder Holzfaserplatten. KOBAU optiband ist ein Gewebeband aus technischem Polyester, schiebefest appretiert und besitzt einen enger gewebten Mittelstreifen von 40 mm Breite zur Verstärkung. KOBAU optiband ist wasser- und wetterfest, chemikalien- und verrottungsbeständig.

 

C 1 C 2 Pik Fugenarmierung Trockenausbau
  Pik Fugenarmierung Spannbeton    

 

 

Innen und außen einsetzbar.

technisches merkblatt pdf 

zur Produktübersicht

 

 

Verarbeitung

Product126smallDie zu armierende Fuge gemäß VOB, Teil C, DIN 18363 bzw. BFS-Merkblättern vorbereiten. Anschließend Fuge mit geeigneten, elastifizierten Spachtelmassen nach Herstellervorschrift oberflächenbündig verfüllen. KOBAU Armierungskleber etwa in Bandbreite auftragen, KOBAU optiband mittig über die Fuge abrollen und faltenfrei einbetten. Gewebebandansätze mind. 5 cm überlappen. Im Anschluss mit elastischem Armierungskleber überstreichen und abglätten. Diesen Vorgang wiederholen, bis das Gewebeband vollständig abgedeckt ist. Die Weiterbearbeitung erfolgt je nach Anforderung an die Oberfläche. Zur Erzielung gleichmäßig strukturierter Flächen ist der Einsatz von KOBAU microlith® Maler- und Spachtelvlies oder KOBAU Armiera® Anstrichvlies zu empfehlen.

Produktangaben

Technische Daten  
Qualität PES-Gewebe
Farbton naturweiß
Verfestigung chemisch
spezifisches Gewicht ca. 30 g/m²
Dicke ca. 120 µm
Höchstzugkraft längs, dichte Zone
ca. 1000 N/5 cm
Höchstzugkraft längs, offene Zone
ca. 200 N/5 cm
Höchstzugkraft quer ca. 180 N/5 cm
Dehnung längs ca. 15%
Dehnung quer ca. 15% 
   
Lieferform  

Rollen der Abmessung:

 

0,12 m x 10 m
0,12 m x 25 m
0,12 m x 50 m
   
Arbeitsgeräte  
  • Rolle, Bürste, Pinsel und Glättwerkzeug
   
Materialbedarf  
  • ca. 340 ml/lfm KOBAU Armierungskleber auf glatten Untergründen
   

Lagerung

 

trocken, kühl, in geschlossenen Räumen

 

 

Hinweis

 

Weiterführende Arbeiten gemäß jeweiliger Herstellervorschriften verrichten.

 

Vorstehende Angaben entsprechen dem derzeitigen Stand der Entwicklung. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da die Anwendung und Verarbeitung unserer Produkte außerhalb unseres Einflusses liegen und wechselnde Gegebenheiten bei Anwendung, Arbeitsweisen und Werkstoffen eine Abstimmung auf die jeweiligen Arbeitsverhältnisse erfordert, kann eine Rechtsverbindlichkeit aus diesen technischen Informationen nicht abgeleitet werden. Mit dieser Ausgabe verlieren frühere technische Merkblätter ihre Gültigkeit.


zur Produktübersicht

Tags: Fugenarmierung im TrockenausbauFugenarmierung bei Betonfertigteilelemente | SpannbetondeckeRissart C.1 | Bautechnische und konstruktionstechnische RisseRissart C.2 | Baugrundbedingte Risse